NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 10. Juli 2019  ::  13:46
BLVARGE BW

Gründung der Leichtathletik Baden-Württemberg gGmbH - Sven Rees zum Bundesstützpunktleiter Stuttgart und Mannheim ernannt

Die Leichtathletik Baden-Württemberg und der Deutsche-Leichtathletik-Verband gehen gemeinsam neue Wege. Seit vielen Jahren bilden der Badische Leichtathletik-Verband e.V. und der Württembergische Leichtathletik-Verband e.V. erfolgreich eine Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Leistungs Leichtathletik in Baden-Württemberg - die Leichtathletik Baden-Württemberg.

vordere Reihe von links nach rechts: Jürgen Scholz (Präsident WLV), Idriss Gonschinska (Generaldirektor Sport DLV), Mareike Röder (Geschäftsführerin BLV), Sven Rees (Bundesstützpunktleiter Stuttgart und Mannheim), Hans Krieg (Vorstand Wettkampf und Leistungssport WLV) hintere Reihe: Michael Schlicksupp (Vorsitzender LAL), Rolf Bader (Vizepräsident und Lehrwart BLV), Jürgen Kessing (Präsident DLV), Philipp Krämer (Präsident BLV) und Gerhard Müller (Geschäftsführer WLV)

Im Zuge der Leistungssportreform wurde seitens des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) die Stelle des Bundesstützpunktleiters mit dem Ziel, die Zusammenarbeit auf Landes und Bundebene im Prozess der langfristigen Entwicklung von Talenten zu Spitzenathleten zu optimieren, neu geschaffen.

Am letzten Donnerstag wurde mit der Gründung der Leichtathletik Baden Württemberg gGmbH eine Grundlage zur professionellen Förderung des Leichtathletik Leistungssports in Baden-Württemberg gelegt. Im Rathaus in Bietigheim-Bissingen schrieben die Präsidenten des Badischen Leichtathletik-Verband e.V. (BLV), Philipp Krämer, des Württembergischen Leichtathletik-Verband e.V. (WLV), Jürgen Scholz und des Deutschen Leichtathletik-Verband e.V. (DLV), Jürgen Kessing sowie Idriss Gonschinska (Generaldirektor Sport des DLV) Geschichte und gründeten die Leichtathletik Baden-Württemberg gGmbH.

Die Gesellschaft mit ihren drei Gesellschaftern BLV, WLV und DLV verfolgt den Zweck, die Förderung des Leichtathletik-Leistungssports in Baden-Württemberg weiter voranzutreiben. Dies wird insbesondere verwirklicht durch eine zielgerichtete Leitung, Steuerung und Verwaltung des Nachwuchsleistungssports, durch die Organisation und Durchführung von Trainingsmaßnahmen, die Organisation der Teilnahme an Wettkämpfen, die allgemeine sportliche Entwicklung der Athleten, die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und der dualen Leistungssportkarriere.

Den Vorsitz in der Gesellschafterversammlung nehmen die Präsidenten des BLV und WLV im zweijährlichen Turnus wechselseitig war. Dabei ist der Präsident, der nicht die Position des Vorsitzenden besetzt, dessen Stellvertreter. Bis zum 31.12.2021 führt Philipp Krämer die gGmbH als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. Stellvertreter ist Jürgen Scholz.

Zum Vorsitzenden des Landesausschusses Leistungssport (LAL) wurde Michael Schlicksupp (BLV) gewählt. Der LAL berät die Geschäftsführung in allen Baden-Württemberg betreffenden Leistungssportfragen und überwacht die Umsetzung beauftragter Maßnahmen und Vereinbarungen.

Zum Geschäftsführer der gGmbH wurde Sven Rees berufen. In seiner neuen Funktion als Bundesstützpunktleiter an den Standorten Stuttgart und Mannheim übernimmt Rees übergeordnete Managementaufgaben im Sinne der Optimierung der Rahmenbedingungen an den beiden Bundesstützpunkten. Für die Belange auf Landesebene fungiert der 51-Jährige weiterhin als Leistungssportdirektor. Mit diesem Modell soll die optimale Steuerung vom Talent-Scouting bis zum Spitzensport gewährleistet werden.

„Die Gründung der gGmbH mit dem Bundesstützpunktleiter als Geschäftsführer ist ein neuer Weg und eine Chance die Leichtathletik in Baden-Württemberg zu stärken“ betont WLV-Präsident Jürgen Scholz. Der Badische Präsident Philipp Krämer schließt sich diesen Worten an und freut sich über diese Entscheidung „Wir wagen etwas, und sind uns sicher, dass es funktioniert.“ Jürgen Kessing und Idriss Gonschinska bewerten diesen Schritt auf dem Weg zur weiteren Professionalisierung der Leistungssportstrukturen als folgerichtig und als ein Pilotprojekt für den gesamten DLV.

Die Athleten und Athletinnen aus Baden-Württemberg gehören seit vielen Jahren zu den Leistungsträgern im Deutschen Leichtathletik-Verband. Die nationalen und internationalen Ergebnisanteile sowie die Nationalmannschaftsanteile in allen Altersklassen untermauern die erfolgreiche Zusammenarbeit der Leichtathletik Baden-Württemberg und des DLV. Die Leichtathletiksaison 2018 gehört zu den erfolgreichsten der Geschichte der Leichtathletik in Baden-Württemberg. (kg)


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de