NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Sonntag 17. März 2019  ::  18:01
BLV

Dem Sturm zum Trotz – Hammer fliegen über 50 Meter

Von:Hermann

Pessimistisch waren die Aussichten - müssen die Badischen Winterwurfmeisterschaften der U16 bei strömenden Regen stattfinden? Ein klares Nein! Die Nachwuchsmeisterschaften fanden am Samstag, den 16. März, in Eppingen ohne Regen statt.

Elias Schalamon
Raphael Haller
Mikail Özdemir
Nicola Heid
Lorena Frühn
Erin Chinamere
Natalie Tschierske

Der örtliche Ausrichter TV 1865 Eppingen mit Elke Cardoso an der Spitze schaffte optimale Bedingungen für die Winterwurfmeisterschaften. Die Athleten konnten trotz schwierigen Windbedingungen zum Teil beachtliche Leistungen erbringen.

In der Altersklasse M14 stachen die Hammerwerfer hervor. Gleich Zweimal flog das vier Kilogramm schwere Wurfgewicht über 50 Meter, soweit wie in den letzten zwei Jahren nicht in dieser Altersklasse. Die beiden Athleten Elias Schalamon (51,52 m) und Mateo Körner (50,63 m) von der LAG Obere Murg machten den Titel unter sich aus. Im Speerwurf holte sich Raphael Haller (LTV Meißenheim) mit 34,05 Metern den Meistertitel und das Diskuswerfen gewann Gianluca Spandl vom TV Sinsheim 1861 mit 24,13 Metern.

Erfolgreiche Titelverteidigung betrieben zwei Athleten der Jugend M15. Wie im Vorjahr gewann Emanuel Molleker (LG Baar) den Diskuswurf mit 41,21 m vor Silas Lindenau (TV Sulzfeld; 39,76 m) und Mikail Özdemir (TG Ötigheim) holte sich im Hammerwurf mit 39,91 Metern erneut die Goldmedaille. Im Speerwurf musste Emanuel Molleker (44,02 m) dem Mannheimer Nicola Heid (46,64 m) und Jonas Gran (TuS Lörrach-Stetten; 44,17 m) den Vortritt lassen.

In der Jugend W14 hatte Lorena Frühn (TV Ohlsbach) keine Probleme mit dem starken Wind. Den Speerwurfwettkampf dominierte sie von Anfang an und holte verdient mit 35,21 Metern den Badischen Meistertitel. Auch Cora Nußbaumer (LG Hohenfels) gewann deutlich das Hammerwerfen mit 23,71 Metern vor Nele Schneider (LAZ Mosbach/Elztal; 19,36 m). Badische Diskuswurfmeisterin wurde Erin Chinamere (MTG Mannheim) mit 22,47 Metern.

Wie in der männlichen Jugend gelang es auch in der Jugend W15 zwei Athletinnen ihren Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Zum einen gewann Emma Kubitza (TSG Rohrbach) mit 38,27 Metern wieder Gold vor Lorina Hertlein (MTG Mannheim; 27,96 m), zum anderen holte sich erneut Natalie Tschierske vom Raststatter TV mit 39,27 Metern im Speerwurf den Titel. Ihr folgten Luana Burk vom TB Emmendingen (35,77 m) und Melina Huber (TV Bad Säckinge; 31,38 m) auf den Plätzen zwei und drei. Mit 28,31 Metern ging der Titel im Hammerwurf an Melina Huber.

-> Ergebnisse


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de